Holzvergaser Wärmezentrale

Wir als Planugsbüro bevorzugen CO2 neutrale Technologien. Der abgebildete Holzvergaser der Firma Burkhardt gehört dazu. Hierbei wird aus Holz in einem vollautomatischen Betrieb 7000 h/a ein Synthesegas erzeugt, welches anschließend in einem Motor verstromt wird. Der daraus gewonnene Strom wird ins Netz eingespeist und die erzeugte Wärme wird zu 100% genutzt. Abnehmer dabei ist ein Nahwärmenetz. Um die hohen Laufzeiten des Vergasers zu ermöglichen, hat EfU einen Wärmespeicher mit 3.000.000 Liter Wasser konzipiert und in Betrieb genommen. Bereits im zweiten Betriebsjahr wurden die prognostizierten Betriebszeiten erreicht.